Palettenregale

Hochwertige Schwerlastregale für die sichere Lagerung Ihrer Güter

Wir statten Ihr Lager, ganz gleich ob für den Außen- oder Innenbereich, individuell mit unseren Palettenregalen in höchster Industriequalität aus. Palettenregale eignen sich für die Lagerung von hohen Gewichten und werden in unterschiedlichen Branchen eingesetzt: sei es in der Logistik-, Industrie-, oder Automobilbranche.

Schwere oder verpackte Güter die auf Paletten palettiert werden, sowie schwere Behälter werden auf Palettenregalen gelagert. Das Palettenregal ist für hohe Gewichte ausgelegt, daher wird es auch häufig als Schwerlastregal bezeichnet.
Die Regalebenen werden durch Traversen gebildet, auf denen die Palette abgestellt wird. Als weiteres Zubehör können Spanplatten als Böden für die Handlagerung eingesetzt werden. Zur Erhöhung der Sicherheit werden die Regale auch mit Gitterböden und Gitterrückwänden als Durchfallschutz ausgestattet.

Da die Lagerung meist auf Europaletten erfolgt, sind die Tiefenmaße in Allgemeinen 1100 mm (Tiefeneinlagerung) bzw. 800 mm (Quereinlagerung). Dabei bietet die Einlagerung in Tiefenrichtung die effektivste Lagermöglichkeit, da mehr Palettenplätze möglich sind. Durch zusätzliche Tiefenauflagen können Paletten und andere Ladehilfsmittel dabei im Bedarfsfall auch quer gelagert werden.
Die Palettenregale werden über Front-, Schubmast- und Kommissionierstapler bedient.

Eigenschaften der Palettenregale

  • Höhe: bis 12.000mm im Standardmaß
  • Feldlängen: 1.825 mm // 2.225 mm // 2.700 mm // 3.300 mm // 3.600 mm –
    Sondermaße auch verfügbar
  • Tiefe: 800 mm // 1.100 mm – Sondermaße auch verfügbar
  • Fachlasten: bis 4.500 kg
  • Feldlasten: bis 32.000 kg

Vorteile des Palettenregals

  • robuste Konstruktion
  • Sondermaßen sind jederzeit erhältlich
  • hohe Sicherheitsreserven, besondere Berücksichtigung horizontaler, dynamischer Kräfte
  • schnelle und einfache Montage
  • bei Bedarf erfolgt die Montage durch unser kompetentes Montageteam
  • besonders geeignet für die Lagerung schwerer, anspruchsvoller Güter und den Einsatz in sehr robusten, leistungsorientierten und groben Lagerbetrieben

Welche Palettenregale gibt es?
Sonderformen:

Verfahrbare Palettenregale

Die Lösung, wenn…

  1. Sie große Mengen auf einer geringen Grundfläche lagern müssen und dabei der Zugriff auf alle Teile gewährleistet bleiben muss.
  2. Sie ein breites Warensortiment lagern müssen
  3. Sie die Lagerkapazität erhöhen möchten

Die Palettenregale werden auf Fahrgestelle montiert und auf im Boden eingelassene Laufschienen gesetzt. Die Fahrgestelle sind aus Rädern, Trägern, Diagonalverstrebungen und Elektroantrieb zusammengestellt. Auf jedem Fahrgestell ist immer ein Paletten-Doppelregal montiert. Diese fahrbaren Regaleinheiten werden so im Block aufgestellt, dass nur ein Bediengang vorhanden ist. Für die Bedienung der gewünschten Regalzeile, werden alle restlichen Regalzeilen so seitlich verschoben, dass der entsprechende Bediengang sich öffnet. Die Bewegung der Regale erfolgt mit der maximal zulässigen Geschwindigkeit von 5 m/min. Die Steuerung und Überwachung der fahrbaren Palettenregale erfolgt mit einem namhaften Steuerungssystem. Dieses gewährleistet eine präzise Verarbeitung aller internen Signale und eine sichere und klare Kommunikation mit der Umgebung.

Jedes einzelne fahrbare Palettenregal ist mit einer Notstoptaste und einer Starttaste ausgerüstet. Die Anlage kann entweder direkt an der Regalzeile oder zentral am Elektrosteuerschrank bedient werden. Selbstverständlich kann die Anlage auch mit einer Fernbedienung ausgerüstet werden, so dass sie sich z. B. vom Gabelstapler aus steuern lässt. Die Anlagen sind mit Lichtschranken ausgerüstet, um die Sicherheit des Bedienpersonals bei fahrenden Regalen zu gewährleisten. Vor jedem Bewegungsstart läuft eine automatische Funktionskontrolle und Aktivierung der Sicherungssysteme ab.

Einfahrregale

Die Lösung, wenn…

  1. Sie große Mengen gleicher Güter lagern müssen
  2. Ihre Güter nach dem LIFO-Prinzip gelagert werden (Last In – First Out)
  3. Wirtschaftlich lagern wollen

Mit den Einfahrregalen können Sie Ihre Grundfläche im Lager maximal ausnutzen. Die Güter werden mit dem entsprechenden Transportgerät in das Regal gefahren und dort auf Auflageschienen abgestellt. Die Grundkonstruktion dieser Regalvariante bilden die Stützrahmen, die in Verbindung mit am oberen Ende angebrachten Längs- und Querverbände stehen.
Aufgrund der Zwangsführung der Transportgeräte ist das Risiko durch Stöße und Kollisionen deutlich geringer als bei anderen Regalvarianten. Das macht das System sehr wartungsfreundlich.

Dynamisches Lager

First In – First Out

Dynamische Lagersysteme eigenen sich für die Kompakte Lagerung von Waren. Besonders für verderbliche Produkte mit Verfallsdatum, wie z.B. Lebensmittel, Pharmaka oder Kosmetik eignen sich die Durchlaufregale. Diese sind mit Durchlaufkanäle ausgestattet, die mit Schwerkraftrollenbahnen für eine selbständige Förderung der Ladung zur Entnahmeseite sorgen. Nach dem Absetzten der Palette auf der Einlagerseite, gleitet die Palette zur Entnahmeseite.

Last In – First Out

Bei diesem dynamischen Regalsystem wird die erste Palette im Durchlaufkanal von der nachfolgenden aufgegebenen Palette nach hinten geschoben. Dadurch wird die erste Palette als letzte aus dem Regal entladen. Sobald die vordere Palette aus dem Regal entnommen wird, rollen die hinteren Paletten in die Entnahmeposition vor. Geeignet ist dieses Regalsystem für die Einlagerung homogener Waren ohne Verfallsdatum.